CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Nikon D3200 SLR-Digitalkamera Test

Nikon D3200

Nikon D3200

Unsere Einschätzung

Nikon D3200  Test

<a href="https://www.spiegelreflexkamera.com/nikon/d3200/"><img src="https://www.spiegelreflexkamera.com/wp-content/uploads/awards/1908.png" alt="Nikon D3200 " /></a>

Einschätzung
Ausstattung &
Funktionen
Handhabung &
Fotoqualität
Verarbeitung
Preis-Leistung

Merkmale

  • CMOS-Bildsensor mit 24,2 Megapixel Auflösung
  • Objektiv AF-S DX 18-55 VR II
  • 7,5 cm (3,0 Zoll) Display mit einer Auflösung von 921.000 Bildpunkten
  • 11-Feld-AF-System

Vorteile

  • Bildqualität
  • Einfache Bedienung
  • Preis/Leistung passt

Nachteile

  • Langsamer Autofokus

Technische Daten

MarkeNikon
ModellD3200
Effektive Pixel24,1 Megapixel
Maximale Auflösung6.016 x 4.000 Pixel
Sensor-TypCMOS
Sensor-Größe23,2 x 15,4 mm
ISO minimalISO 100
ISO maximalISO 12.800
Abmessungen125 x 96 x 77 mm
Gewicht Body510 Gramm

Der Einstieg in die SLR-Digitalkamera-Welt ist heutzutage wesentlich einfacher als das noch vor ein paar Jahren der Fall war. Grund sind die Hersteller, die es mittlerweile verstehen, dass eine gute Kamera mit sinnvoller Ausstattung nicht teuer sein muss. Nikon hat mit der D3200 eine solche Cam im Programm, dessen Bewertungen auf Amazon wir uns näher angeschaut haben. Im Übrigen: Sie gibt es derzeit in Schwarz und in Rot, beides recht schicke Farben.

Ausstattung

Die Spiegelreflexkamera aus dem Hause Nikon kommt mit einem 24,2 Megapixel CMOS-Bildsensor und einem EXPEED 3-Bildprozessor daher, verfügt außerdem über den GUIDE-Modus, der die Bedienung der Cam deutlich vereinfachen soll. Zur weiteren Ausstattung gehören die Full-HD-Videoaufnahme (1.080p, bis 30 B/s) mit Autofokus, das 11-Feld-AF-System, 6 Motivprogramme sowie das Feature Active D-Lighting. Geliefert wird die D3200 in der uns vorliegenden Version inkl. AF-S DX 18-55 VR II Objektiv, Li-Ion-Akku EN-EL14, Ladegerät MH-24, Okularabdeckung, Augenmuschel, USB-Kabel, A/V-Kabel, Trageriemen, Gehäusedeckel, Blitzschuhkappe sowie der Software ViewNX 2 auf CD. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

Handhabung und Fotoqualität

Der GUIDE-Modus der Nikon ist ein Feature, das über die übliche Automatikfunktionen hinaus geht. Es handelt sich dabei um eine Vollautomatik, die sämtliche Einstellungen übernimmt, sofern man das möchte. Eingestellt werden können „Einsteiger“ oder „Fortgeschrittene“, die Anzahl der Optionen ändert sich mit jedem Modus. Der Bildsensor mit 24 Millionen Bildpunkten erzeugt Aufnahmen, die von den Kunden auf Amazon durchaus als detailreich bezeichnet werden können, wenngleich die User aber meinen, dass die Bilder nicht unbedingt nach 24 Megapixeln aussehen. Außerdem hatten die Bilder bei den Kunden Randunschärfen sowie einen leichten Blaustich. Ab ISO 1600 ist bei allen außerdem ein Bildrauschen festzustellen. Die Auslöseverzögerung beträgt 0,85 Sekunden bei Tageslicht, das ist schon recht lang. Videos dreht die D3200 in voller HD-Auflösung mit maximal 30 Bildern pro Sekunde. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

Verarbeitung

An der Verarbeitung der SLR haben die Nutzern nichts zu kritisieren, wenngleich man ihr ansieht, dass es sich nicht um ein Profi-Gerät handelt, was allerdings angesichts des Kaufpreises nicht weiter schlimm ist. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

Preis-/Leistungsverhältnis

Aktuell bekommt man die D3200 für 0 (Preis derzeit nicht verfügbar) Euro im Online-Shop von Amazon. Preis und Leistung passen in diesem Fall gut zueinander. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

Fazit

Bei der D3200 aus dem Hause Nikon handelt es sich um eine einfach zu bedienende SLR für Einsteiger, die nicht teuer und kompakt ist. Wir vergeben aufgrund von Kundenmeinungen und Produktbeschreibung insgesamt 4 von 5 Sternen. Bei Amazon finden wir derzeit 343 Kundenrezensionen, welche durchschnittlich 4.7 Sterne vergeben.

Neuen Kommentar verfassen

Haben Sie selbst Erfahrungen mit dem Modell Nikon D3200 gemacht, haben eine Frage dazu oder möchten unseren Lesern etwas mitteilen?