CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Softboxen & Durchlichtschirme – das perfekte Licht fürs perfekte Bild

durchlichtschirm Wer die Fotografie etwas professioneller betreibt, wird früher oder später gezielter mit Licht arbeiten wollen. Denn um beste Ergebnisse herauszuholen, ist künstliches Licht vom Dauerlicht oder Blitz im Vergleich zum Sonnenlicht die bessere Wahl und bietet unschlagbare Vorteile. Denn künstliches Licht steht jederzeit zur Verfügung und man kann es so oft wie man will reproduzieren. Nachdem man sein Set oder Hobby Fotostudio entsprechend mit diversen Blitzen ausgerüstet hat, drängt sich bald die nächste wichtige Entscheidung auf: Welcher ist der beste Lichtformer? Lichtformer sind Hilfsmittel für Dauerlicht– oder Blitz-Anlagen, mit denen man die Lichtcharakteristik nach Belieben steuern kann. Je nachdem ob hartes Licht wie bei der Sonne oder weiches Licht wie bei bewölkten Tag gewünscht wird. Selbstverständlich gibt es dazwischen etliche Abstufungen, wobei es aber auch verschiedene Lichtformer gibt. Angefangen vom Durchlichtschirm und Reflexschirm bis hin zur Softbox. Und prompt werden Sie vor der nächste Frage stehen: Durchlichtschirm oder Softbox? Wir haben den Test gemacht, wobei wir Ihnen die Unterschiede zwischen diesen beiden und anderen Lichtformern zeigen werden. So werden Sie in Erfahrung bringen, welcher Fotoschirm denn nun die beste Wahl für Sie ist.

Softboxen und Durchlichtschirme Test 2017

Durchlichtschirm und Reflektor für Einsteiger ideal

softbox Ein Durchlichtschirm und Reflexschirm ist besonders für Einsteiger empfehlenswert und man findet sie oftmals auch im Set eines Blitzer-Starterpakets. Doch auch wenn es bei diesen Lichtformern eher um Geräte aus dem Einsteigerbereich handelt, haben diese durchaus ihre Vorzüge. Denn so ein Durchlichtschirm und Reflexschirm ist vergleichsweise günstig, zudem zeigt der Test , dass sich diese Fotoschirme schnell und einfach aufbauen lassen und darüber hinaus sind sie dank ihre geringen Größe und kompakten Form sehr gut für den Transport geeignet. Im Einsatz ermöglicht der Durchlichtschirm, der wie ein weißer Regenschirm aussieht, eine weiche Ausleuchtung des Objektes, wobei keine harten Schatten auftreten. Der Nachteil ist allerdings, dass das Licht sehr breit gestreut wird und es sich somit unkontrolliert im Fotostudio bzw. Raum verteilen wird. Als Profi will man natürlich alle unkontrollierbaren Eigenschaften vermeiden. Das Licht lässt sich auch nicht mit Hilfe einer Wabe richten.

Der Reflektor hingegen wird aus Metall gefertigt und ist in der Innenseite mit einer Silber- oder Goldfolie bespannt. Außerdem ist ein Reflektorschirm oder Reflexschirm lichtundurchlässig. Diese Lichtformer richten das Licht gezielt auf eine Stelle, wobei ein harter Übergang zwischen Licht und Schatten gezeichnet wird. Grundsätzlich wird der Reflektor immer dann empfohlen, wenn man sich „Sonnenlicht“ ins Fotostudio holen will oder wenn man als Fotograf in der Modewelt unterwegs ist. Erhältlich sind Reflektoren in verschiedenen Größen, wobei der Durchmesser von rund 10 bis 70 cm und weit darüber hinaus reichen kann. Aufgrund seiner günstigen Anschaffungskosten ist ein Reflektor in vielen Hobby Fotostudios anzufinden.

Was zeichnet eine Softbox aus?

Eine weitere Grundform vom Fotoschirm bzw. Lichtformern ist die so genannte Softbox. Bei diesem Lichtformer wird sehr helles und kontrastreiches Licht, wie man es beispielsweise von einem Systemblitz im Fotostudio kennt, durch einen oder zwei Diffusoren (weiße durchscheinende Stoffe) in weiches umschmeichelndes Licht umgewandelt. Der Übergang zwischen Licht und Schatten fällt weich aus.

So eine Softbox, die im Vergleich zum Durchlichtschirm oder Reflexschirm komplizierter aufgebaut und in der Anschaffung teurer ist, streut das Licht auch nicht im Raum, sondern es lässt sich gezielt auf die Position bringen, auf die es gerichtet wird. Ansonsten zeichnen sich Softboxen durch ihr sehr geringes Gewicht aus, wobei diese Lichtformer auch noch faltbar sind und sich zu einem kompakten Paket zusammenpacken lassen. Das macht den Transport entsprechend einfach. Wegen ihrer besonderen Bauweise werden Softboxen auch als Lichtwanne bezeichnet.

Meist bestehen diese Fotoschirme aus einer nicht lichtdurchlässigen Haut, die in der Innenseite eine spezielle silberne Reflexionsschicht hat und im Außenbereich schwarz ist. Analog wie bei einem normalen Regenschirm wird auch die Softbox durch Stangen aufgespannt, wobei sich auf der Vorderseite des Fotoschirm ein Frontdiffusor aufspannen lässt. Dieser hat den Sinn, ein noch weicheres und diffuseres Licht zu erzielen. Außerdem lassen sich bei vielen Geräten im Innenbereich noch ein weiterer Diffusor (Zwischendiffusor) anbringen, der wiederum noch weicheres Licht zeichnet. Der Haken bei der Sache: Ein Zwischendiffusor schluckt mehr Licht.

Verschiedene Arten und Typen der Softboxen

Im Handel gibt es verschiedene Arten von Softboxen zu kaufen, wobei vor allem die Form und Größen unterschiedlich ausfallen. So gibt es:

  • rechteckige Softboxen
  • quadratische Softboxen
  • achteckige Softboxen (sog. Oktagon Softboxen)
  • sechzehneckige Softboxen etc.

Was die Größe der Softbox angeht, gilt folgende Faustregel: Je größer die Softbox, desto weichere Licht wird erzielt! Typische Softbox Größen bei der rechteckigen Variante sind beispielsweise 60 x 90 cm oder 80 x 120 cm.

Tipp! Bei einer achteckigen Softbox bewegt sich der Durchmesser meist zwischen 90 bis 170 cm, während Modelle in der Form eines klassischen Schirms im Bereich von 70 bis 120 cm angeboten werden.

Worauf beim Softbox Kauf achten?

Wenn Sie eine Softbox oder ein Softbox Set kaufen wollen, müssen Sie darauf achten, dass die Größe auf die Leistung des Blitzes im Fotostudio abgestimmt ist. Dabei verlangen größere Softboxen eine stärkere Blitzleistung. Darüber hinaus muss sich die Softbox Größe auch immer an das zu fotografierende Objekt richten. Merken Sie sich hierbei am besten, dass die Softbox nicht kleiner als der zu fotografierende Gegenstand / Objekt sein sollte.

Manfrotto
Walimex
TecTake
Gründungsjahr 1991 1972 2011
Besonderheiten
  • Zubehör für Fotografen
  • bekannt durch Stative
  • professioneller Vertrieb von Objektiven
  • große Zubehörauswahl
  • Vertrieb von Haushalts- und Elektronikgeräten
  • günstige Preise im Vergleich

Vor- und Nachteile einer Softbox

  • lichtechte Fotos
  • natürlicher Weichzeichner
  • Erfahrung notwendig

Sichern Sie sich die günstigen Preise in unserem Shop

Wenn auch Sie mit dem Licht beim Fotografieren arbeiten wollen, um noch bessere Fotos schießen zu können, dann haben wir für Sie eine große Auswahl an Lichtformen im Angebot. Ganz gleich ob es nun ein Durchlichtschirm, Reflexschirm, Softbox, Softbox für Aufsteckblitz, Sofbox Set usw. handeln soll, wir haben für jedes Budget und jeden Anspruch den passenden Fotoschirm vorrätig. Vergleichen Sie direkt online unsere Zubehörauswahl und bestellen Ihren persönlichen Testsieger bequem über das Internet. Da wir mit führenden Online-Händlern kooperieren, sind wir in der Lage, Ihnen die Lichtformer zu einem erstaunlich günstigen Preis anzubieten. Egal ob Durchlichtschirm oder Softbox – überzeugen Sie sich am besten mit Hilfe eines Preisvergleichs und bestellen noch heute Ihren favorisierten Lichtformer für professionellen Foto-Spaß.

Neuen Kommentar verfassen