Fotodrucker – Schnappschüsse mal eben ausdrucken

fotodrucker-epson Auf zusätzliche Digitalkameras verzichten viele Verbraucher, weil sie lieber auf eine „alles in einem“-Lösung vertrauen möchten. Und da man mit einem modernen Fotoapparat nicht telefonieren, dafür aber mit Handys und Smartphones fotografieren kann, fällt die Entscheidung oft relativ leicht. Mit dem Mobiltelefon können Sie im Prinzip immer und überall mal schnell lustige Momentaufnahmen oder Portraits festhalten, die Sie für so wichtig halten, dass Sie archiviert werden sollten. Schon längst bieten Smartphones eine Auflösung, die eine Fotodarstellung wie in der Wirklichkeit ermöglichen. Doch die digitale Variante ist für echte Foto-Fans nicht ausreichend. Die greifbare Variante ist eben gerade beim gemeinsamen Betrachten die schönere. Den Weg zum örtlichen Foto-Profi können Sie sich ersparen, indem Sie einen Fotodrucker kaufen. Mit diesen Geräten, die wir von spiegelreflexkamera.com Ihnen gerne näher bringen, können Sie natürlich nicht nur Handy-Fotos drucken. Auch Bilder, die mit einer professionellen digitalen Spiegelreflexkamera gemacht wurden, drucken Sie umgehend aus. In unserem Fotodrucker Test klären wir Sie über die „Fotomacher“ auf?

Fotodrucker Test 2017

Welche Anschlüsse bieten Ihnen die Fotodrucker?

Canon SELPHY CP810 In weniger als einer Minute können Sie schon mit einem aktuellen günstigen Fotodrucker Fotos in der Größe einer Postkarte drucken. Möchten Sie also jemanden kurzfristig eine kleine Freude machen, schließen Sie einfach rasch das Mobiltelefon oder die digitale Kamera an, wählen ein Motiv aus und geben das Signal an den neuen Drucker weiter. Die Hersteller von Fotodruckern, wie beispielsweise Hewlett Packard, Canon, Epson, Polaroid, Seiko, LG usw. stellen Ihnen Foto-Printer vor, die mit Ihren Auflösungen in etlichen Fällen auch für gewerbliche Zwecke in Frage kommen.

Geräte schließen Sie bei nahezu allen Fotodruckern per USB an. Darüber hinaus unterstützen viele Drucker mittlerweile auch WLAN oder die Bluetooth-Technologie. Auf diese Weise müssen Sie nicht einmal passende Kabel bestellen, sollten diese nicht zum Lieferumfang der Printer gehören. Denn bei WLAN oder Bluetooth wird das auszudruckende Foto kabellos an den Fotodrucker gesendet. Wobei dies zusammen mit der erforderlichen Software und vielfach einem gewissen Kontingent an Foto-Papier fast immer garantiert ist. Dank Starter-Set können Sie also meistens gleich nach dem Öffnen des Pakets loslegen!

Betriebssysteme und PC-Alter als Vergleichsmerkmal

Neben der Schnittstellen-Auswahl müssen Sie gerade dem Treiber der Fotodrucker einige Aufmerksamkeit widmen. Laut Fotodrucker Test sind gerade das Alter Ihrer Rechner und die genutzten Betriebssysteme von größter Bedeutung, damit Sie den erworbenen Drucker optimal nutzen können. Schlimmstenfalls versagt das Gerät seinen Dienst, wenn Sie mit einem Apple-Rechner arbeiten, während der Printer nur mit Windows-Systemen kompatibel ist. Hierauf sollten Sie beim Fotodrucker Vergleich und Kauf unbedingt achten.

Die Idealvorstellung ist selbstredend die, bei der Sie nach der zügigen Installation ohne langes Warten und Komplikationen erste Fotos drucken können. Möchten Sie Fotos von einer Flash-Speicherkarte oder einem anderen Datenträger abrufen, beachten Sie unbedingt die eingebaute maximale Speicherkapazität der Ihnen vorgestellten Fotodrucker! Sonst dauert der Druckprozess unerwartet lange oder der Drucker macht mittendrin schlapp. Kompatibel muss auch das Druckerpapier sein. Manche Geräte verlangen nach dem Papier des selben Herstellers. Und auch bei den Tintenpatronen gilt dies vielfach. Gehören diese nicht zum Lieferumfang und müssen Sie diese zusätzlich kaufen, fallen die Gesamtkosten später höher aus. An diese Gefahr sollten Sie vom ersten Augenblick an denken.

Fotodrucker: Die Größe muss beachtet werden

Ein ganz wichtige Frage, die Sie sich beantworten müssen, wenn Sie einen Fotodrucker kaufen wollen, ist, wie groß denn die Fotoausdrucke sein sollen? Gängige Fotoformate sind:

  • 9×13 cm
  • 10×15 cm
  • 13×18 cm
  • 18×24 cm
  • 20×30 cm
  • 26×38 cm

Die portablen Fotodrucker können aufgrund ihrer Kompaktheit zwar kleine Formate wie 9×13 oder 10×15 drucken, wer aber größere Fotos im Format 13×18 oder gar 26×38 cm haben will, muss entsprechend darauf achten, welche Fotogrößen der Fotodrucker ausdruckt.

Hierbei lassen sich auch Fotodrucker A4 von Fotodrucker A3 unterscheiden. Selbst A2 Modelle gibt es im Handel zu kaufen. Ein Für oder Wider für die verschiedenen Größen gibt es nicht, da einzig und allein Ihr Anspruch entscheidet. Zu bedenken ist lediglich, dass ein Fotodrucker A4 bei den ausgedruckten Fotos weniger Druckerfarbe benötigt als ein Fotodrucker A3 oder A2, zumal das gesamte Fotopapier bedruckt wird. Wer aber seine geschossenen Fotos auch in Postergröße ausdrucken und aufhängen will, ist mit einem Fotodrucker A3 oder A2 sicher nicht falsch bedient. Ansonsten beherrschen die Fotodrucker A4 aber auch alle andere gängigen Formate. Um aber auf der sicheren Seite zu sein, sollten Sie beim Vergleich unbedingt aufmerksam die Produktbeschreibung des Herstellers lesen.

Auf Anzahl der Farben achten

Aber beim Fotodrucker kommt es nicht nur auf die Größe an, sondern auch auf die Anzahl der Farben. Wie der Fotodrucker Test beweist, sind die Printer in der Regel mit mehr als den üblichen vier Farben Schwarz, Cyan, Magenta und Gelb ausgestattet. Fotodrucker verfügen meist noch über zwei weitere Farben. Dabei handelt es sich etwa um Light Magenta, einem hellen Rot, und Light Cyan, einem hellen Blau. Echte Profi Drucker haben noch mehr als sechs Patronen an Bord. Doch warum ist ein Mehr an Farben gut?

Durch die Zusatzfarben werden die ausgedruckten Fotos an Qualität gewinnen, da sowohl leichte Farbübergänge als auch Farbunterschiede beim Ausdruck besser dargestellt werden. Die Folge ist, dass die Bilder einfach viel besser und realistischer ausdrucken, als wenn Sie hierfür einen klassischen Drucker – egal ob Laser oder Tintenstrahl – verwenden. Vor allem die Hautfarbtöne wirken durch die zusätzlichen Farben beim Fotodrucker wesentlich natürlicher.

Auf je mehr verschiedene Farben ein Fotodrucker zurückgreifen kann, desto weniger Farben müssen gemischt werden! Doch auch wenn das theoretisch immer für ein besseres Druckergebnis spricht, sind die Unterschiede in der Praxis für das ungeübte Auge nicht immer zu sehen.

Tipp! Dennoch rät unsere Kaufberatung und Fotodrucker Test zu einem Modell, welches mindestens sechs Farben bietet.

Fotodrucker mit Display bietet praktische Vorteile

Display oder kein Display? Das ist hier die Frage. Wenn es sich nicht gerade um einen portablen Mini Fotodrucker handelt, dann sollten Sie sich für einen Fotodrucker mit Display entscheiden. Führende Hersteller wie HP, Canon, Epson, Brother, Seiko usw. bieten Drucker, die ein Farbdisplay haben. So lassen sich die Bilder auf dem Display in der Vorschau besser erkennen und die Auswahl ist einfacher. Die Größe des Displays beim Fotodrucker kann variieren und hängt nicht zuletzt vom Preis ab.

Wer auf eine besonders einfache Navigation und Bedienung des Fotodruckers Wert legt, sollte sich für einen Drucker entscheiden, bei dessen Display es sich um ein Touchscreen handelt. So können Sie direkt mit dem Finger auf dem Display entsprechende Einstellungen vornehmen, was die Menüführung vereinfacht.

Brother
Canon HP
Gründungsjahr 1908 1937 1939
Besonderheiten
  • einfach bedienbar
  • geringer Geräuschpegel
  • japanisches Unternehmen
  • großer Hersteller von Elektronikartikeln
  • US-Firma für Technologie
  • auch als HP in Deutschland bekannt

Vor- und Nachteile eines Fotodruckers

  • marktführendes Gerät
  • hochwertiger Druck von Fotos
  • Patronen müssen regelmäßig gewechselt werden

Sie suchen einen Fotodrucker? Dann schauen Sie in unseren Shop

Wer häufig Bilder drucken will und sich dabei mit der gebotenen Qualität eines Standarddruckers nicht zufrieden geben und zudem noch vom Fotolabor unabhängig sein will, sollte sich einen Fotodrucker kaufen. Auch wenn die Kosten für die eigenen Ausdrücke in der Regel über denen des Labors sind, ersparen Sie sich den Weg und / oder die Wartezeit für die Entwicklung. Zudem sind bei der Wahl des Formats freier. In unserem Shop finden Sie eine Vielzahl an Fotodruckern führender Hersteller, darunter auch jede Menge Testsieger. Egal ob Sie nun einen Fotodrucker A3 oder Fotodrucker A4 suchen, bei uns gibt es bestimmt das passende Gerät. Nutzen Sie auch unsere Testberichte, um den besten Fotodrucker für Ihre Ansprüche ausfindig zu machen. Und dank unserer Kooperation mit großen Online-Händlern stehen Ihre Chancen gut, dass Sie die Fotodrucker zu günstigen Konditionen kaufen können.

Neuen Kommentar verfassen